Bücher

Zur Zeit sind folgende  Bücher von mir erhältlich

Aus der Reihe „Quadro“ im Down-to-Earth-Verlag:

Q-40_Segen-erfahren                 Im-Bund-mit-Gott               Mich-zeigen_Presse            sanfte-kraft

                                                            Außerdem historische Recherchen:

Bündnis des Todes ( Band 1)     -Wie sich Nationalismus und Islamismus in Deutschland verbündeten und gemeinsam den Holocaust planten

Diese Schrift dient zur Information für alle, die geistliche Zusammenhänge zwischen dem Nationalsozialismus und Islamismus besser verstehen wollen – und wie sie sich bis heute auf Israel auswirken.                       Zu bestellen bei Israel aktuell

thumb_a1d47ccacc84a04b64deb968ddc07b62

Neu in 2014 :
Bündnis des Todes II –
Deutschlands Bündnisse mit dem Osmanischen Reich und der Völkermord an den Armeniern

buendnis2cover

 

 

Der Völkermord an den Armeniern wird meistens mit der Türkei in Verbindung gebracht. In welchem Ausmaß Deutschland jedoch eine Mitverantwortung daran trägt, ist weitgehend unbekannt.

Die Bündnisse, die Deutschland unter Kaiser Wilhelm II. mit dem Osmanischen Reich geschlossen hatte, gaben dem Deutschen Reich große Einflussmöglichkeiten auf das Geschehen. Warum wurden sie nicht zur Rettung der Armenier genutzt?

Die Frage nach der unbereinigten Schuld Deutschlands vor Gott und Menschen ist die leitende Frage dieser Recherche. Wie die Autorin schon in ihrer ersten Schrift „Bündnis des Todes – Wie sich Nationalsozialismus und Islamismus in Deutschland verbündeten und gemeinsam den Holocaust planten“ zeigte, reichen ihre Auswirkungen bis in die heutige Zeit.

Das Buch ist über den Buchhandel oder bei Christen ander Seite Israels zu bestellen

Eine Leseprobe lesprobebuendnis2
CKV Verlag   ISBN 978-3-86098-207-5       6,50 €

 

Segen erfahren
aus der Reihe „Quadro“ neu erschienen 11/2013  in Zusammenarbeit mit Kerstin Hack

Q-40_Segen-erfahren

 »Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein!« —Gott zu Abraham

Zu allen Zeiten haben Menschen anderen Segen zugesprochen – durch Worte und Gesten. Trotzdem fehlt uns oft ein tieferes Verständnis, was Segen ist und was es bedeutet, zu segnen oder gesegnet zu leben. Die Autorinnen haben sich deshalb auf die Suche gemacht, um in der Bibel und in der Geschichte das Geheimnis eines gesegneten Lebens zu entdecken. Was sie dabei über die Fülle dessen, was Segen beinhaltet, entdeckt haben, teilen sie in diesem Quadro.

  • Das Buch ist im Down-to-Earth-Verlag erschienen
  • Es ist in jedem Buchhandel erhältlich  und kostet  wie alle Quadros 5 €
  • Als E-book erhältlich hier

Im Bund mit Gott

„Wäre Gott unfähig, sich zu binden – wie könnte er je der Liebende sein?“ – Martin Schleske

Alle Religionen versuchen in irgendeiner Art und Weise, eine Beziehung zwischen Gott (oder dem „Göttlichen“) und Mensch herzustellen. Was verändert sich aber, wenn Gott selber diese Verbindung sucht?
Christentum ist mehr als Glaube oder Religion. In Jesus will Gott einen Bund mit dem Menschen schließen. Er sucht die feste Verbindung zu jedem Menschen und bietet sich als starker Bundespartner an.
Dieses Quadro beleuchtet, welche Kraft im Bund mit Gott steckt. Ethnologische Forschungsergebnisse über Blutsbündnisse verhelfen zu einer völlig neuen Sicht auf den Bund, den Jesus durch seinen Tod am Kreuz mit der Menschheit geschlossen hat.

Wie ich dazu kam, das Buch „Im Bund mit Gott“ zu schreiben:

Vor vielen Jahren kam ich mit dem Thema „Blutsbund“ zum ersten Mal in Berührung. Danach ließ mich dieses Thema nicht mehr los. Dass ich bei meiner Bekehrung mit Gott eigentlich einen Bund eingegangen war, hatte mir vorher nie jemand gesagt. Seitdem mir die Bedeutung eines Blutsbundes bewusst geworden war, veränderte sich mein Leben mit Jesus entscheidend. Ich bekam eine große Sicherheit in der Beziehung mit Gott, weil ich jetzt seinen Bund mit  allen Bedingungen kannte. Über viele Jahre dachte ich weiter darüber nach, was ein Bund mit Gott für uns bedeutet und wie er unser Leben verändert. Ich versuchte zu verstehen, was denn den alten von dem neuen Bund unterschied und warum Gott überhaupt Bündnisse schließt. Gottes Handeln mit Israel bis in die heutige Zeit konnte ich allmählich durch diese Studien immer mehr begreifen. Mit der Zeit hatte ich den Wunsch, das, was ich erkannt hatte, weiterzugeben. So entstand im Jahr 2000 mein erstes Buch „Mit Gott verbunden“, das jetzt in einer gekürzten und überarbeiteten Fassung neu als Quadro vorliegt. ( Die alte, wessentlich ausführlichere Buchfassung ist nur noch bei mir persönlich zu erhalten.)

Sanfte Kraft – Den Lebensstil der Demut lernen

sanfte-kraft

Menschen, die Demut lernen, erfahren innere Freiheit und kommen zur Ruhe. Entdecke in diesem Quadro-Monatsbegleiter, was Demut ausmacht und wie sie dein Leben befreien und verändern kann.

Die Quadro-Monatsbegleiter geben vier Wochen lang täglich frische Impulse, über das Leben nachzudenken sowie Inspiration, es kraftvoll zu gestalten. Sie sind praktisch, lebensnah und innovativ.

In diesem Quadro lade ich ein, über die Kraft von Demut und Sanftmut nachzudenken. Demut scheint ein altmodisches Konzept zu sein, das nicht mehr in unsere Ellenbogengesellschaft zu passen scheint. Doch wenn man genauer hinsieht, entdeckt man, welche Kraft in einem Lebensstil der Demut verborgen ist.

Mich zeigen- Leben ohne falsche Scham                                                                         

Vielen Menschen fällt es schwer, das eigene Leben zu genießen und sich anderen Menschen unverstellt zu zeigen. Häufig sind Schamgefühle die Ursache. Dieses Quadro hilft, Wege aus falscher und zerstörerischer Scham zu finden. Für alle, die sich unbeschwerter erleben und anderen zeigen möchten.

Scham spielt im Leben vieler Menschen eine große Rolle. Bei manchen ist das offensichtlich:

Sie werden ihr Leben lang von Scham gequält. Sie schämen sich dafür, wie sie sind und handeln. Bei anderen wirkt die Scham versteckter: Sie vermeiden unbewusst Situationen, in denen sie sich schämen könnten. Beiden gilt die gute Nachricht, dass Gott sie aus dem Gefängnis negativer Scham befreien möchte.
Die Autorin möchte Menschen auf dem Weg in die Freiheit mit diesem Quadro unterstützen. Sie erklärt, was Scham ist, wie sie wirkt und woran man sie erkennt. Neben der positiven Funktion dieses Gefühls macht sie deutlich, welche negativen Auswirkungen die Beschämung als »falsche Scham« auf das Leben von Menschen haben kann. Anhand biblischer Texte zeigt sie auf, wie Gott als liebevoller Vater mit unserer Scham umgeht und wie Jesus unsere Scham geteilt hat. Schließlich gibt sie praktische Tipps für Verhaltensweisen, die von falscher Scham befreien und Menschen helfen, sich offen und frei zu zeigen. Sie hilft, die Würde des eigenen Lebens neu zu entdecken und sich daran zu freuen.

 

 

 

 

 

Share

Advertisements

Responses

  1. Ich freue mich über Feedback zu meinen Büchern

    • Hallo liebe Rosemarie,

      schon vor Jahren hab Ihr Buch gelesen und war so begeistert, daß ich es

      Ihnen am liebsten geschrieben hätte, fand aber keine Adresse im Internet. Hatte dann mal beim Wächterruf angerufen, aber da waren sie gerade nicht da. Schön das es heute nun hier möglich ist. Ich bin gerade dabei es wieder zu lesen und es ist so tief und gibt einem neue Sicherheit mit Jesus zu gehen. Vielen, vielen Dank für die guten Recherchen und die einfache authentische Schreibweise. Dank sei Gott für diese Eingebungen.

      Sie schreiben hier das man bei Ihnen noch Exemplare des „alten“ Buches bestellen könnte. Wenn es möglich ist, würde ich gerne 3 davon haben. Ich würde Sie nämlich gerne verschenken.

      Vielen Danke für Ihre Mühe

      Shalom
      K. Adler

      • Liebe Frau Adler
        ich habe mich über ihr positives feedback sehr gefreut. Gerne schicke ich Ihnen drei Bücher der alten Version, wenn Sie mir Ihre Adresse schreiben. Bitte schicken Sie mir die Korrespondenz auf r.stresemann@waechterruf.de , denn hier gucke ich nicht oft hin.Deswegen erhaltn Sie erst jetzt eine Antwort.
        Dass ich inzwischen das Thema neu bearbeitet habe ist Ihnen bekannt? Sie sehen es bei Bücher- es heißt jetzt Im BUnd mit Gott
        Liebe Grüße
        Ihre Rosemarie Stresemann

      • Hallo Frau Adler
        Sie können die Zitate gerne verwenden, aber es wäre hilfreich, wenn Sie das eher als Fußnote machen und dann aber auch dazu schreiben wo die Schrift erhältlich ist, da man sie nicht einfach im Buchhandel bekommt daher bitte einmal die Adresse von Christen ander Seite Israels mit angeben oder wenigsten : erhältlich bei http://www.israelaktuell.de
        Liebe Grüße
        Rosemarie Stresemann

  2. Sehr geehrte Frau Stresemann,

    ich danke Ihnen für Ihre Recherchen und Ihr sehr hilfreiches Buch, in dem Sie wichtige Informationen weitergeben ohne zu polemisieren.
    Ich arbeite gerade an einem Heftchen über die Situation in Israel, das ich in einigen Gemeinden verteilen möchte. Wäre es möglich, dass ich die nachstehenden, rot gedruckten Zitate darin verwende?

    Ihnen GOTTES Segen, Verena Nagel

    Hitler und seine Regierung unterstützten auf jede nur erdenkliche Weise den Großmufti Amin el-Husseini, der 1929 einen Progrom in Jerusalem und anderen Städten Palästinas entfacht hatte. Letzterer gründete einen Jugendverband mit dem Namen Nazi-Scout.
    Da der Mufti in Palästina einen grausamen Kampf gegen alle Araber führte, die seine antijüdische Politik nicht teilten, wurde das Hakenkreuz zum Erkennungszeichen derer, die auf der Seite des Muftis standen. Mit einem Hakenkreuz an seinem Fahrzeug war man geschützt. Denn viele sogenannte „Kollaborateure“ wurden von den Anhängern des Mufti grausam hingerichtet: „So behandeln wir die Verräter an der nationalen Sache!“, stand auf Zetteln, die ermordeten Arabern angeheftet waren, denen man das Herz aus dem Leib geschnitten oder die Zunge durch die Kehle gezogen hatte.
    Rosemarie Stresemann: Bündnis des Todes, S. 17

    Die Nazis beschlossen die Araber zu stärken um die Entstehung eines Judenstaates zu verhindern. Für die Zeit nach der Auslöschung des europäischen Judentums gab Hitler dem Mufti folgendes Versprechen: Das deutsche Ziel würde dann lediglich die Vernichtung des im arabischen Raum unter der Protektion der britischen Macht lebenden Judentums sein.
    Rosemarie Stresemann: Bündnis des Todes, S. 25

    Berlin war der Ort, von dem aus Hitler und der Großmufti ihre gemeinsamen Pläne ausführen wollten. Von Berlin aus ließ Hitlers Regierung antisemitische Radiopropaganda und Koranauslegung (Sender Zeesen) verbreiten.
    Man kann die Bedeutung der antisemitischen Radiopropaganda in der arabischen Welt nur dann ermessen, wenn man bedenkt, dass es zu dieser Zeit mindestens 80 % Analphabeten gab. Radiosendungen waren daher eine wichtige Quelle der Meinungsbildung. Kein anderer Sender hatte zwischen 1939 und 1945 so viele Zuhörer auf den öffentlichen Plätzen der arabischen Welt wie dieser Nazi-Sender!“
    Rosemarie Stresemann: Bündnis des Todes, S. 28


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: