Vor dem Auftritt

Ich liebe es, in der Natur zu sein und ihre Schönheit zu bewundern. Dies Gedicht entstand an einem Waldsee im Frühling. Wer hat hier wohl bald seinen großen Auftritt?

Vor dem Auftritt

Noch wird die Bühne bereitet für den großen Auftritt
In ihrer Kapsel verborgen, macht sich die Seekönigin bereit
Will ihre Schönheit vor den Augen der Sonne entfalten


Noch nicht
Noch ist der Einsatz nicht gegeben
Noch hat der große Dirigent den Taktstock nicht geschwungen
Ist die Kulisse nicht fertig begrünt


Noch wachsen  Blätter karmesinrot
vom Grund dem Licht entgegen
steigen auf wie kleine Teller  
an die Oberfläche wässrigen Grüns im See

Hier und da nimmt schon ein Frosch auf ihnen seinen Platz ein
Dunkles Karmesin tragend wechseln sie sonnenbeschieden ihr Gewand
Ziehen es, allmählich ergrünend,
Faden für Faden aus
Um noch einmal mit feinen Adern dem Rot den Abschied zu erleichtern

Kleine Blutbahnen bildend
verzieht sich Karmesin zum äußersten Rand
Wartend
Wartend probt der See sein Kräuselwellenlied
Lässt dazu den Chor der Mücken tanzen
Wartend 
Wie lange müssen wir noch warten
Wann dürfen wir vollkommene Schönheit sehen? 

Wartet, bis auch das letzte Karmesin 
als feines Rund noch das Blattgrün krönt

Für den Blog Vorlage(4)

 

 

Veröffentlicht von rosemarie24

Ich stecke voller Neugier und Lebenslust und liebe es, immer wieder etwas Neues aufzubauen. Zurzeit bin ich Autorin, Seminarsprecherin, Mentorin und Podcasterin. In meinem Podcast "Rosengold-Schätze in Christus entdecken" finden viele meiner Begabungen und Interessen einen Ausdruck -verbunden mit einer Schatzsuche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: